ARUNDIO Training

Aktuelle Videos

Hier findet ihr alle aktuellen Videos zum Trainingsprogramm.
Alle anderen Videos findet ihr hier in Module unterteilt:

Allgemeine FitnessKoordination und GleichgewichtWissen – Info – EntspannungKörperregionenAlle Videos

106. Ausgabe • Montag, 14. Dezember 2020

Liebe Mitglieder,

wir hoffen ihr hattet ein erholsames Wochenende, denn heute dürft ihr ganz entspannt zusammen mit Anette in die Woche gehen. Zu einem Körper in Balance gehört nicht nur Krafttraining und Längentraining, sondern auch die Entspannung. Anette zeigt euch dazu Übungen in ihrem Video. 

„Man soll dem Körper etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ (Winston Churchill)

Wir wünschen euch viel Gelassenheit
Eure ARUNDIaner

105. Ausgabe • Samstag, 12. Dezember 2020

Wir wünschen euch einen wunderschönen guten Morgen,

für das heutige Trainingsvideo werden verschiedene Gegenstände aus eurem Haushalt benötigt. Anette war für euch sehr einfallsreich, denn Abwechslung macht Spaß! Wie immer wird bei Anette der ganze Körper trainiert, Schwerpunkt sind heute jedoch Übungen gegen Kniebeschwerden.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!
Passt auf euch auf
Eure ARUNDIaner

104. Ausgabe • Donnerstag, 10. Dezember 2020

Liebe Mitglieder, 

diese Woche dreht sich ziemlich viel um den Rücken. In den letzten E-Mails habt ihr viel über die Notwendigkeit des Trainierens erfahren, wie unsere Wirbelsäule aufgebaut ist und warum es wichtig ist, die Rückenmuskulatur zu stärken. Hin und wieder fiel dabei das Wort „Schmerz“.
Wenn einem von euch jetzt gerade etwas weh tut, dann geht es dir nicht alleine so. Tatsächlich haben auf der Erde zu jedem Zeitpunkt ungefähr 20 Prozent aller Menschen Schmerzen, die schon mindestens 3 Monate lang andauern.
In den Top Ten der meist belastenden Gesundheitsproblemen unserer Zeit belegen chronische Schmerzen den ersten, vierten und achten Platz!

Gut zu wissen:

  • Jede Schmerzerfahrung ist eine normale Reaktionsantwort, wenn dein Gehirn etwas als Bedrohung ansieht
  • Die Intensität des Schmerzempfindens steht nicht unbedingt im Verhältnis zum Ausmaß der Gewebsschädigung
  • Das Schmerzempfinden wird im Gehirn in Abhängigkeit von vielen gleichzeitig ankommenden sensorischen und emotionalen Signalen erzeugt
  • Wenn Schmerzen anhalten, wird das Alarmsystem des Körpers mit der Zeit empfindlich

Im Laufe der E-Mails erfahrt ihr mehr über Schmerzen also bleibt dran.
Eure ARUNDIaner

103. Ausgabe • Dienstag, 8. Dezember 2020

Guten Morgen liebe Mitglieder,

heute steht das Motto „Ein schöner Rücken kann auch entzücken“ im Vordergrund des Trainings.
Marc-Philipp begleitet euch bei dem heutigen Trainingsprogramm und zeigt euch umfangreiche Übungen für die Rückenmuskulatur.

Wieso ist ein Rückentraining wichtig?

  • Rückenschmerzen gehören zu der Volkskrankheit Nr. 1
  • Zahlreiche internationale Studien belegen, dass zwischen 60% und 70% der Bevölkerung mindestens einmal im Leben eine Rückenschmerzen-Periode durchmachen
  • Starke Rückenmuskeln stabilisieren die Wirbelsäule und sorgen für eine schonende Entlastung der Bandscheibe
  • Rückentraining ist nicht nur bei chronischen Rückenschmerzen sinnvoll, nein, ein Rückentraining dient als Prävention vor Rückenschmerzen

Was ist denn eigentlich die Wirbelsäule?

  • Die Wirbelsäule zählt zu den Flachen-Platten Gelenktypen
  • Sie hat zwischen 33-34 Wirbelkörper
  • Und 23 Zwischenwirbelscheiben
  • Sie zeichnet eine doppelte S Form
  • Und sie dient als Stützfunktion des Menschlichen Skelettes, als sogenanntes Achsenorgan
  • Sie hat die Funktion als Puffer- und Stoßdämpfer, sowie als eine Schutz- und Bewegungsfunktion.

In der Fachsprache wird die Wirbelsäule „ Columna vertebralis“ genannt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Training! 
Einen schönen Dienstag euch
Eure ARUNDIaner

102. Ausgabe • Montag, 7. Dezember 2020

Hallo liebe Mitglieder,

ausruhen auf einer Bank, die Natur bestaunen und genießen, das ist doch eine schöne Sache, wenn es draußen warm ist und die Sonne scheint.
Jetzt im Herbst/Winter lädt uns eine Bank dazu eher nicht ein.
Die gute Nachricht ist, wir können die Bank trotzdem nutzen und gleichzeitig noch was für unsere Gesundheit tun.
Heute zeigt uns Anne ein paar Möglichkeiten von Dehnungen die wir für unsere Beinmuskulatur machen können. Das geht natürlich auch zu Hause mit einem Stuhl.

Die Vorteile des Dehnens sind:

> die Beweglichkeit in den Gelenken wird verbessert
> das allgemeine Wohlbefinden erhöht sich
> ein gut gedehnter Körper fühlt sich ausgeglichener und leichter an
> die Muskulatur wird auf eine bevorstehende Belastung vorbereitet.

Seid ihr dabei? Probiert es aus und schaut mal, wie es euch danach geht.

Wir wünschen euch einen guten Tag mit viel Ausgeglichenheit
Eure ARUNDIaner

101. Ausgabe • Samstag, 5. Dezember 2020

Namaste liebe Mitglieder,

einfach mal entspannt aufstehen, tief durchatmen und alle Gedanken loslassen. 
Heute begrüßt euch Anette mit ihrem Sonnengruß. 

Der Sonnengruß ist eine klassische Übung aus dem Yoga, dabei wird die gesamte Muskulatur des Herz-Kreislauf-Systems aktiviert. Entwickelt wurde der Sonnengruß vor vielen tausend Jahren. Er wurde über Jahrtausende hinweg in Indien gepflegt und bewahrt. Der Sonnengruß wird auch Surya Namaskar genannt.

Wir wünschen euch einen entspannten Tag, lasst euch nicht stressen und passt auf euch auf
Eure ARUNDIaner

100. Ausgabe • Freitag, 4. Dezember 2020

Liebe Mitglieder,

unter dem Motto „Das Leben ist ein bewegliches Fest“ wurde für euch ein intensives Kraftausdauertraining erstellt, das den Bewegungsapparat in Schwung bringt und euch gleichzeitig gute Laune, Zufriedenheit und Ausgeglichenheit verspricht.
Es lässt sich super in den Alltag integrieren.
Folgendes zum Ablauf:

  • Erklären der Übungen
  • Ausführung der Übungen (1 Minute lang, zwischen 15 und 20 Wiederholungen)
  • 30 Sekunden Pause
  • Zweite Runde der Übung
  • 30 Sekunden Pause

Oftmals hören wir: Zu Hause ist nicht so wie im Studio, die Geräte fehlen.
Hier einige Vorteile, das das Training mit dem eigenen Körpergewicht in ein besseres Licht rückt: 

  • Kraftübungen sind funktionell
  • Die Koordination wird besser
  • Tiefliegende Muskulatur wird gestärkt und gefestigt
  • Kurbelt die Fettverbrennung an
  • Es ist abwechslungsreich

Jetzt geht es los! Macht aus eurem eigenen Leben ein bewegliches Fest!

Wir wünschen euch dabei viel Spaß und gutes Schwitzen 
Eure ARUNDIaner

99. Ausgabe • Mittwoch, 2. Dezember 2020

Liebe Mitglieder,

heute steht der Basti vor der Kamera und hat euch etwas neues vorbereitet mit dem Thema „Mobility“.

💡 Was ist Mobility? Bei Mobility Training geht es um mehr als nur die Verbesserung der passiven Beweglichkeit. Mobility-Training kombiniert Haltungs- und Bewegungsschulung (stabilisierende Kraftübungen, aktiven Mobilisationsübungen und Längentraining).

Die einzelnen Muskeln, die an einer Bewegung beteiligt sind, werden gefördert.
Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Verbessert die Beweglichkeit und Koordination
  • Der gesamte Körper wird mit einbezogen
  • Verbessert die Tiefensensibilität und Sensomotorik
  • Gelenkstabilisation
  • Funktionserhaltung der Gelenkmechanik
  • Erhöht die Belastbarkeit von Sehnen und Bändern
  • Haltungsschulung
  • Verletzungsprävention

Probiert es aus! Manches sieht leicht aus, ist es aber nicht. 😄

Herzliche Grüße
Eure ARUNDIaner

98. Ausgabe • Dienstag, 1. Dezember 2020

Guten Morgen liebe Trainierende,

in dem heutigen Video nimmt sich Marc-Philipp den Oberkörper zur Brust. Liebe Frauen diese Trainingseinheit ist nicht nur für den Mann gedacht. Also dranbleiben und mitmachen.

Ein starker Oberkörper kann so einiges bringen! Wichtig ist, dass der Körper als ganzes System gesehen wird. Natürlich gibt es Bereiche, wo wir Übungen in den Vordergrund stellen (meistens sind es diese, die uns leichtfallen). Dabei dürfen wir den Rest des Körpers nicht vergessen. Es ist okay, dass es diese Übungen gibt und es ist auch gut, dass bestimmte Übungen uns nicht leichtfallen.

💡Schon gewusst? Ein Oberkörpertraining ist gut für: 

  • Wirbelsäulenausgleich → vermeiden von Rücken-, Nacken-, und Schulterschmerzen
  • Muskuläres Gleichgewicht → der Bewegungsapparat benötigt ein Muskuläres Gleichgewicht
  • Ästhetische Gründe → z.B. Straffe Haut am Oberarm

Den Fokus hat Marc-Philipp im Oberkörpertraining auf die Brustmuskulatur gelegt.

Viel Spaß dabei!

Passt auf euch auf, bis bald
Eure ARUNDIaner

97. Ausgabe • Montag, 30. November 2020

Liebe Mitglieder,

wann seid ihr zum letzten Mal auf einem Bein gestanden?
Auf einer unebenen Wiese gelaufen?
Eine Treppe hinunter gehüpft?
Über einen Baumstamm balanciert?

Viele Erwachsene tun solche Dinge selten oder nie. Doch immer wenn wir uns selbst die Balance erschweren, trainieren wir das Zusammenspiel von Muskeln und Nervensystem. Die Störung des Gleichgewichts weckt die Sensoren in den Gelenken und Muskeln. Muskeln lernen schneller zu reagieren und gegenzusteuern – mit Motorik, also mit darauf abgestimmten Bewegungen. Das wiederum stabilisiert Gelenke und beugt Verletzungen vor.
Hört sich doch gut an, oder?

Hier noch ein paar Vorteile von Gleichgewichtsübungen:

> komplexe Bewegungsabläufe werden geschmeidiger, effizienter und automatisierter
> das Körpergefühl wird verbessert
> die Reaktionsfähigkeit bei plötzlichen Situationen im Alltag verbessert sich

Und auch hier bringt natürlich die Regelmäßigkeit einen besseren Erfolg. 
Zu ein paar Übungen des Gleichgewichtes nimmt euch heute Anne mit in die Natur.
Selbstverständlich könnt ihr die Übungen auch zu Hause durchfuhren. 

Wir wünschen euch standhaftes Üben.
Viel Spaß dabei!
Eure ARUNDIaner