ARUNDIO Aktuell

Bis zum Wiedersehen – trainieren Sie mit uns mit Abstand am besten.

Auf dieser Seite habt ihr Zugang zu den Videos der letzten 7 Tage. Unser komplettes Programm findet ihr hier unterteilt in folgende Trainingsmodule:

Allgemeine FitnessKoordination und GleichgewichtWissen – Info – EntspannungKörperregionenAlle Videos

70. Ausgabe • Montag, 8. Juni 2020

Liebe Mitglieder,

heute geht es wieder mit der Anette in die neue Woche. Ihr fragt euch vielleicht: „Warum kommt Anette noch zu uns nach Hause?” Zur Zeit dürfen sich bei uns im Kursraum nur 2 Personen gleichzeitig im Raum bewegen, dies sind die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg an uns, und das ergibt noch keine Gruppe. Ab 15. Juni 2020 startet Anne mit ihren Kursen im Freien. Dazu bekommt ihr noch weitere Informationen.

Anette hat für euch ein Training ohne Geräte vorbereitet. In dieser Trainingseinheit habt ihr eine Kombination aus Kraft, Ausdauer und Koordination. Am Schluss gibt es, um herunterzukommen, noch ein kleines Programm zum Abkühlen „COOL DOWN“. Besser kann man doch nicht in die Woche starten, oder?

Warum muss man sich denn immer aufwärmen? Das Aufwärmen umfasst alle Tätigkeiten, die euch psychisch und physisch auf eure Trainingseinheit vorbereiten. Mit dem Aufwärmen werden vier wesentliche Ziele verbunden.

1. Erhöhung der Körperkerntemperatur

  • die Körperkerntemperatur wird durch das Aufwärmprogramm auf ca. 38,0 °C bis 38,5 °C erhöht
  • die leicht erhöhte Temperatur ermöglicht eine Erhöhung der Geschwindigkeit der Stoffwechselvorgänge
  • Zunahme der Durchblutung der Muskulatur, wird ebenfalls für die bevorstehende Belastung benötigt. Dadurch wird die Muskulatur besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Auch die Nervenleitgeschwindigkeit wird erhöht, damit auch die Muskelkontraktionsgeschwindigkeit.

2. Mobilisation des Herz-Kreislauf-Systems

  • durch das allgemeine Aufwärmen wird die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufs-Systems erhöht.

3. Verletzungsprophylaxe

  • siehe Punkt 1.
  • zudem wird eine vermehrte Produktion von Gelenkflüssigkeit erzielt.

4. Psychische Einstimmung

  • Bewegungseinheiten benötigen nicht nur körperliche Leistungsfähigkeit, sondern auch geistige Willensstärke und Konzentration. Eine positive Einstellung erhöht den Trainingserfolg.

Wir wünschen euch eine gute Woche und viel Motivation!

Herzliche Grüße
Eure ARUNDIaner

Bei Beschwerden stehen wir weiterhin gerne unter der E-Mail-Adresse wir-helfen@arundio.de zur Verfügung. Bei Fragen zum Training unter training@arundio.de.

69. Ausgabe • Dienstag, 2. Juni 2020

Wunderschönen guten Morgen liebe Mitglieder,

heute ist der große Tag auf den wir so lange gewartet haben. ARUNDIO öffnet wieder die Türen der Medizinischen Fitness und wir können uns wieder persönlich begegnen. Jetzt kommen wir nicht mehr täglich in euer Wohnzimmer, dennoch werden wir euch per E-Mail Wissenswertes, Übungen und Weiteres weiterhin zusenden. Jetzt kommt ihr wieder regelmäßig zu uns ins ARUNDIO auf die Trainingsfläche.

Uns erfüllt eine riesige Vorfreude auf euch und darauf euch bei Eurem Trainingsstart optimal zu unterstützen. Dazu haben wir ein neues Trainingsprogramm „Immun Boost”, um Muskeln und Immunsystem gleichermaßen zu kräftigen. Ihr kommt! Ihr trainiert! Ihr werdet kräftig – Muskeln & Immunsystem! Ihr fühlt euch gesund und wohl!

Wir haben alle behördlichen Auflagen umgesetzt und sind bestens vorbereitet. Wir haben wieder unsere gewohnten Öffnungszeiten, ihr müsst keinen Trainingstermin vereinbaren. Wir sind überzeugt, dass wir euch so ein Training ohne längere Wartezeit ermöglichen können. Sollte doch Buchen von Trainingszeiten nötig werden, haben wir Vorbereitungen getroffen und können diese kurzfristig über die neue eGym-FitnessApp umsetzen.

Trainingszeiten mit Mund-Nasen-Schutz sind dienstags und freitags von 12 bis 15 Uhr. Zur Einstimmung und Motivation haben wir einen ersten kurzen Videoausschnitt von Dr. Kurt Mosetter, Gründer der Myoreflextherapie, eingestellt. Dr. Kurt Mosetter wurde folgende Frage gestellt: „Stichwort Sarkopenie, Stichwort Training, was hat das alles mit dem Immunsystem zu tun?”

Wir sind heute früh aufgestanden und sind aufgeregt, wer von euch heute wohl zum Training kommt.

Herzliche Grüße
Eure ARUNDIaner

Bei Beschwerden stehen wir weiterhin gerne unter der E-Mail-Adresse wir-helfen@arundio.de zur Verfügung. Bei Fragen zum Training unter training@arundio.de.

68. Ausgabe • Pfingstmontag, 1. Juni 2020

Liebe Mitglieder,

heute ist Montag und wie immer der Tag für „Köper in Balance“! Anette hat euch ein „RUNDUM-Programm” erstellt, auf das ihr euch freuen dürft! Damit ihr den Sinn des Trainings und der verschiedenen Einheiten versteht, gibt es für euch einen kleinen Input.

In der Trainingswissenschaft spricht man von fünf Bereichen im Training:

  1. Schnelligkeitstraining
  2. Krafttraining
  3. Koordinationstraining
  4. Beweglichkeitstraining
  5. Ausdauertraining

Um ein gesundes und aktives Leben zu führen und Spaß im Alltag zu haben, ist es wichtig, dass so viele Bereiche wie möglich trainiert werden. Unser ARUNDIO bietet euch viele Möglichkeiten zumindest vier der fünf Bereiche zu trainieren um rundum einen starken Körper zu bekommen.

  • EGYM für Kraft
  • FLEXX für Beweglichkeit
  • NLR und SKILLCOURT für Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer

Anette hat für euch für zu Hause ein Video erstellt, in dem zwei der fünf Bereiche abgedeckt werden. Zum einen das Krafttraining und zum anderen das Koordinationstraining. Viele von euch erzählen uns, dass sie gerade in diesen Zeiten vermehrt rausgegangen sind und ihr Rad bewegt haben – somit habt ihr den Ausdauerpart schon abgehakt.

Wir wünschen euch viel Motivation!

Denkt daran, morgen geht das Training im ARUNDIO wieder los. Wir haben ein ganz neues, besonders wichtiges und wertvolles Programm um in der aktuellen Zeit durch Training das Immunsystem zu stärken und zu kräftigen.
Kommt zum Training, wir freuen uns auf euch!

67. Ausgabe • Pfingstsonntag, 31. Mai 2020

Liebe Mitglieder,

Faszien sind eine Bindegewebeschicht, die Muskeln und Organe wie eine Schutzfolie umschließen. Ein Geflecht aus diesen Faszien zieht sich durch unseren gesamten Körper. Der Faszienforscher Robert Schleip beschreibt zum leichteren Verständnis Faszien gerne anhand eines Stück Fleisches: Die Faszien sind dabei jene weiße, dünne Außenhülle, die das Fleisch umgibt. Faszien sind also die Bindegewebeschicht, die die Muskeln und Organe wie eine Schutzfolie umschließen.

Durch zu wenig Bewegung und weil der volle Bewegungsradius oft nicht ausgenutzt wird, verkleben sie und üben Spannung aus. Diese Spannung kann zu Schmerzen führen (oft auch in den umliegenden Regionen wie es bei Rückenschmerzen der Fall ist). Durch gezieltes Faszientraining können sie wieder reaktiviert und in ihrem vollen Bewegungsumfang genutzt werden. Dies geschieht zum Beispiel mit Bewegung, mit Übungen auf der Faszienrolle oder in unserem Flexx-Zirkel.

Auch mit schwingenden oder federnden Bewegungen erreichen wir unsere Faszien – das wollen wir heute tun.

Viel Spaß beim Schwingen und Federn!
Bis zum Wiedersehen bleibt elastisch und schwungvoll!

66. Ausgabe • Freitag, 29. Mai 2020

Liebe Mitglieder,

heute kommt von Jürgen der 2. Teil mit praktischen Tipps zum Radeln für euch.
Er zeigt uns u.a. die richtige Körperhaltung und das optimale Anfahren am Berg.
Abgerundet wird das Ganze mit zum Biken passenden Dehnübungen von Anne.

Viel Spass bei eurer nächsten Radtour, bleibt heil!

65. Ausgabe • Donnerstag, 28. Mai 2020

Liebe Mitglieder,

an diesem wunderschönen Morgen dürft ihr mal wieder seit Längerem Marc-Philipp begrüßen. Habt ihr ihn schon vermisst? JAAA, das glauben wir euch!

Heute geht es wieder um die Beinchen! Ja ihr lieben Schwaben, wir wissen schon, dass es bei euch des Öfteren keine Beine gibt, sondern nur Füße. Bevor es losgeht, wollen wir euch noch erzählen, welche Muskelgruppen beim Beintraining miteinander kooperieren, damit ihr auch wisst, was ihr da eigentlich so macht. Es kooperieren:

  • die vordere Beinmuskulatur
  • die hintere Beinmuskulatur
  • die Wadenmuskulatur
  • die Gesäßmuskulatur (diese gehört übrigens zu den größten Muskeln des menschlichen Körpers)
  • der Rückenstrecker
  • und sogar die Bauchmuskulatur

Das ist doch der WAHNSINN, findet ihr nicht auch? Ihr dürft gespannt sein, fleißig mitmachen und eure Muskelgruppen kooperieren lassen!

Passt auf euch auf! Bis ganz bald!

64. Ausgabe • Mittwoch, 27. Mai 2020

Guten Morgen liebe Mitglieder,

heute kommen Anette und Melli zu euch ins Wohnzimmer und mobilisieren mit euch die Unterarme und Handgelenke. Was passiert bei der Mobilisation? Bei der Mobilisation wird das Zusammenspiel von Gelenken und Muskulatur gefördert. Die Gelenke werden bewegt, Muskeln gedehnt und gekräftigt. Ja, das ist ja alles schön und gut, oder? Aber was ist das Ziel der Mobilisation? Das Ziel ist die Beweglichkeit und den vorhandenen Bewegungsumfang zu erhalten, wenn nicht sogar zu erweitern. Wir haben uns für die Unterarme und Hände entschieden, da diese meistens zu kurz kommen. Die müssen immer nur Leistung bringen und bekommen keine Aufmerksamkeit. Damit ist heute Schluss! Ihr werdet sehen wie gut es euch tut.

Also viel Freude dabei! Wir freuen uns riesig auf euch!

63. Ausgabe • Dienstag, 26. Mai 2020

Guten Morgen liebe Mitglieder,

wir wünschen euch einen wunderschönen guten Morgen. „Rumpf ist Trumpf”, das ist heute unser Motto.

Der Rumpf, was ist das und was gehört eigentlich alles dazu?

Die Rumpfmuskulatur umfasst die geraden Bauchmuskeln, die inneren und äußeren schrägen Bauchmuskeln, den Rückenstrecker und die Beckenbodenmuskulatur. Der Rumpf ist der Übergang für alle Bewegungen. Er ist die zentrale Verbindungsstelle zwischen der oberen Körperhälfte und der unteren Körperhälfte. Hier haben wir einige Vorteile eines starken Rumpfes aufgelistet:

  • ein stabilerer unterer Rücken
  • schnelleres und besseres Laufen
  • bessere Beweglichkeit
  • mehr Balance, Haltung und Koordination

Das Rumpftraining wird als Core-Training bezeichnet und ist für alle Menschen sinnvoll. Egal welche Sportart und welche Tätigkeit man ausübt oder nicht ausübt. Rumpftraining ist ein MUSS!

Bei der Rumpfmuskulatur kommt es nicht auf die Masse an, die trainiert werden soll, sondern es kommt darauf an für die Stabilität der kleinen Muskelgruppen zu sorgen und für ein gutes Zusammenspiel von Nerven und Muskeln.

Jetzt aber ran an den Rumpf und viel Spaß mit Mellie!

62. Ausgabe • Montag, 25. Mai 2020

Guten Morgen liebe Mitglieder,

wie geht es euch? Heute geht ihr mit Anette an eure Tiefenmuskulatur!

Anette hat dazu zwei Brasils, ihr könnt auch zwei kleine Wasserflaschen nehmen und diese nur zur Hälfte füllen, was den gleichen Effekt hat.

Was bewirken denn diese halbvollen Wasserflaschen oder Brasils? Durch die Füllung aus Luft und Gewicht geben die Brasils oder Wasserflaschen ein gezieltes Bewegungsfeedback … ganz schön ausgefuchst, oder? Es kommt aber noch besser! Denn diese Art von Training erzielt eine Straffung des Gewebes und gleichzeitig trainiert es die Tiefenmuskulatur! Klasse, oder?

Jetzt fragt sich wohl manch einer: „Tiefenmuskulatur”? Die Tiefenmuskulatur ist eine stabilisierende Muskulatur. Sie gibt dem Körper Form und stabilisiert unsere Gelenke!

Wenn möglich, macht Musik dazu an, die euch gefällt und motiviert, so dass ihr Anette dennoch verstehen könnt. Also nichts wie los und viel Spaß beim Fit-Schütteln!

61. Ausgabe • Sonntag, 24. Mai 2020

Liebe Mitglieder,

damit ihr eure nächste Radtour in vollen Zügen genießen könnt, bekommt ihr heute die ersten praktischen Tipps zum Radfahren von Annes Mann Jürgen. Jürgen ist ausgebildeter Mountainbike-Guide. Dass das Radfahren eine gesunde und gelenkschonende Sportart ist, hat sich schon längst rumgesprochen: rund 75 % der Deutschen nennen ein Fahrrad ihr Eigen, ein Drittel davon benutzt es sogar täglich.
Das regelmäßige Radfahren stärkt das Herz-Kreislauf-System, regt den Stoffwechsel an und hilft damit auch beim Abnehmen. Darüber hinaus werden beim Radfahren die Bein-, Po- und Bauchmuskulatur sowie die Lunge gestärkt. Das Körpergewicht wird dabei vom Fahrrad getragen, was zu Entlastung der Gelenke führt und das Radfahren zu einer der gelenkschonendsten Sportarten macht.
Doch nicht nur der Körper profitiert vom Radfahren. Denn für viele ist die Ausdauersportart nicht nur die beste Art sich körperlich zu betätigen, sondern gleichzeitig auch den Stress abzubauen.

Wir wünschen euch Spaß und wohltuendes Radeln!
Eure ARUNDIaner

Bei Beschwerden stehen wir weiterhin gerne unter der E-Mail-Adresse wir-helfen@arundio.de zur Verfügung. Bei Fragen zum Training unter training@arundio.de.

60. Ausgabe • Samstag, 23. Mai 2020

Liebe Mitglieder,

inzwischen habt ihr jede Menge Auswahl an Trainingsvideos, um die Zeit bis das Training im ARUNDIO wieder beginnt zu überbrücken. Zu einem erfolgreichen Training gehört aber auch eine gesunde Ernährung. Yvonne, unsere Ernährungsberaterin im ARUNDIO, gibt euch Tipps, die für den Erhalt und Aufbau der Muskeln wertvoll sind. Immerwieder haben wir in den vergangenen Wochen euch daraufhingewiesen, dass Muskeln nicht nur für die Beweglichkeit unseres Körpers, sondern auch für das Immunsystem von großer Bedeutung sind. Von ihren Videos haben wir für heute daher das Thema „Eiweiß” ausgewählt. Lasst euch von Yvonne zu einer „muskelfreundlichen” Ernährung motivieren und inspirieren. 

59. Ausgabe • Freitag, 22. Mai 2020

Wunderschönen guten Tag liebe Mitglieder,

gestern kam die gute Nachricht zu euch nach Hause, dass bald der Trainingsbetrieb wieder los geht. Viele haben uns per Mail ihre Freude zum Ausdruck gebracht. Herzlichen Dank für eure freudigen Reaktionen, da doch auch der eine oder andere Körper „meckert”, da das gezielte Längen- und Krafttraining fehlte. Denkt dran, wir können schon runterzählen: 12, 11, 10, … oder wie heißt es vor Weihnachten: 12 Mal noch schlafen, dann kommt der „Trainingsmann.” So ging das doch, oder?

Für einen kraftvollen Start kommen heute Jule und Mellie mit den passenden Übungen zu euch ins Wohnzimmer und zwar mit dem Stabilisationszirkel. Wisst ihr überhaupt noch wie dieser aussieht? Die zwei Trainingswütigen haben euch zu jedem Gerät mindestens eine Übung aufgenommen. Für einige Geräte gibt es bis zu drei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen.

Ihr macht wie gewohnt eine Minute lang die Übung mit 8 bis 12 Wiederholungen, wenn nichts anderes angegeben wird, anschließen 30 Sekunden Pause. Wenn es Übungen sind, bei denen die Seite gewechselt wird, dann macht ihr pro Seite 30 Sekunden und zwischen 4-6 Wiederholungen, wiederum wenn nichts anderes angegeben wird. Von der ganzen Runde natürlich zwei Durchgänge, versprochen!?!  Na, freut ihr euch schon? Mit unserem Stabilisationszirkel habt ihr ein ganzheitliches Körpertraining, alle großen Hauptmuskelgruppen werden beansprucht. Erinnert ihr euch noch an die Krafttests? Die warten auf euch beim Wiedereinstieg, damit ihr mit einem passenden und zielgerichteten Trainingsreiz ins Training startet.

Hier haben wir noch einen aufschlussreichen Artikel „Warum gerade jetzt Muskeltraining so wichtig ist!” von Professor Dr. med. Elke Zimmermann, Mario Görlach und Andreas Bredenkamp. Er motiviert gerade jetzt zur Stärkung unseres Immunsystems unsere Muskeln zu trainieren.

Jetzt aber los! Wir wünschen euch viel Spaß!

58. Ausgabe • Donnerstag, 21. Mai 202

Wir freuen uns auf Dich nach dem Shutdown!

Liebe Mitglieder,

es ist ein wunderschöner Tag und mit großer Freude dürfen wir endlich die gute Nachricht überbringen, dass wir ab dem 2. Juni 2020 die Türen der Medizinischen Fitness des ARUNDIOs wieder für EUCH zum gewohnten Training öffnen dürfen!
Die genauen Vorgaben rund um die Wiedereröffnung erhalten wir hoffentlich zeitnah von unserer Landesregierung und werden diese umgehend umsetzen und euch darüber in einer weiteren Mail informieren. Wir haben euch so sehr vermisst und freuen uns riesig darauf euch bald im Training wieder zu sehen.

So schön es Zuhause auch ist, es wird Zeit wieder an den Geräten fit zu werden. Und bis es am 2. Juni so weit ist, macht fleißig die Übungen in unserem Online-Trainingsprogramm mit, damit der Start an den Geräten einfacher wird.

Wir möchten uns ganz ♥️-lich bei allen bedanken, die gemeinsam mit uns durch diese „besondere” Zeit gegangen sind, für jedes aufmunternde Wort und jeden Zuspruch, für Kuchen und Brezeln und vieles mehr. Diese Zeichen der Verbundenheit und Wertschätzung bedeuten allen ARUNDIanern sehr, sehr viel, haben uns viel Kraft gegeben und uns allen in diese Zeit enorm geholfen!

Wir wünschen euch einen schönen Feiertag!
Euer ARUNDIaner-Team, natürlich mit allen, die zum Foto machen nicht da waren

57. Ausgabe • Mittwoch, 20. Mai 2020

Liebe Mitglieder,

heute startet ihr mit Mellie mit voller Power in den Tag. Sie hat für euch ein Ganzkörpertraining zusammengestellt, das sie liebevoll „Cardio trifft Muskel“ genannt hat. Der Kreislauf wird angeheizt und die Muskeln werden gefördert.

Was ist Cardio? Unter Cardiotraining versteht man ausdauernde Bewegungseinheiten, meistens ab 12 Minuten. Oft werden in den sogenannten „Workouts“ Kraft und Ausdauer vereint um rundum fit zu werden und zu bleiben. Wir wünschen euch dabei viel Spaß und ein gutes Durchhaltevermögen.

Passt auf euch auf und nehmt die Power mit durch den Tag